Mit Ayurveda durch die Welt

Den Alltag mit Ayurveda und Yoga hinter sich lassen – die Jahrtausende alten, indischen Wissenschaften vom gesundem Leben und sanften Heilen, bieten ein ganzheitliches Lebenskonzept. Sie können überall auf der Welt nach regionalen Gegebenheiten umgesetzt werden. Dieses wollen wir zeigen und vermitteln. Daher finden die Reisen immer wieder an unterschiedlichsten Orten statt.

Yoga und Ayurveda in den Bergen Südsardiniens - Loslassen Ankommen Sein

sardinien
Die italienische Insel Sardinien im Zentrum des Mittelmeeres gehört zu den „Blauen Zonen“ der Erde. Das sind Orte, an denen ein überdurchschnittlich großer Anteil der Einwohner sehr alt ist, und dies auch noch glücklich und gesund.

In einer Studie wurden die Gemeinsamkeiten dieser Orte und des Lebensstils der über Hundertjährigen untersucht. Neben regelmäßiger Bewegung, gesunder Ernährung, positiven Gewohnheiten gehen diese Menschen auch im Alter noch einer sinnvollen Aufgabe nach – sie haben ein Ziel. Selbstwertgefühl, Vertrauen und Stärke werden täglich aus einer Glaubensgemeinschaft geschöpft. Die Menschen dort beherrschen die Kunst des Ausruhens, pflegen Freundschaften und haben einen starken Familienzusammenhalt.

Natürlich gibt es für niemand eine Garantie für ein langes, gesundes und glückliches Leben. Doch wir haben glücklicherweise die Möglichkeit, uns im Alltag eine eigene „Blaue Zone“ zu schaffen.
Sie möchten wissen, wie das geht? Wir laden Sie ein, den Grundstein dafür in einer herrlichen Woche auf Sardinien zu legen. Um jedem Einzelnen ein individuelles Programm zu ermöglichen, halten wir die Gruppe bewusst klein. Es ist genügend Raum vorhanden zum Innehalten oder Rückzug – doch auch ein Austausch mit Gleichgesinnten ist zu jeder Zeit möglich.

Termin: 06. – 13. Oktober 2019
Reisebegleitung und Referenten: Daniela Neumann, Yogalehrerin BDY und Martina Kobs-Metzger, Ayurveda Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin
Details zur Reise siehe PDF.
Anmeldung und weitere Info über: Tel 040 – 53 27 02 49 oder Kontaktformular

Im Frühjahr und Herbst 2020 pilgern wir mit Yoga und Ayurveda im Gepäck in die Lausitzer Seenlandschaft

Jolly_Chateau_Vendee

Mit Yoga und Ayurveda wollen wir mit unseren Reisen dieses Mal aus ökologischen Gründen in Deutschland bleiben und pilgern in die Lauensitzer Seenlandschaft. Hier beschäftigen wir uns mit der Frage: “Wie entsteht Gesundheit?“

Nach dem Salutogenese – Modell ist Gesundheit kein Zustand, sondern wird als Prozess oder Weg verstanden. Salutogenese trainiert und ermutigt dem „auf und ab“ des Lebens entgegenzutreten, die eigenen Kräfte zu mobilisieren, quasi das Immunsystem zu stärken.

Mit der Lehre des Yoga und Ayurveda können wir uns im Sinne der Salutogenese mit dem eigenem Bild von Gesundheit auseinander zu setzen.
Wie kann Dir gelingen, wo auch immer Du Dich gerade auf dem Weg befindest, der uneben und wenig begehbar erscheint, eine gute Pilgerin/ein guter Pilger zu SEIN?

In diesem Sinne lassen sich Yoga und Ayurveda wunderbar in den Alltag integrieren. Wie das geschehen kann wollen wir Dir an diesem Wochenende zeigen. Zur Auswahl stehen: tägliche Yogapraxis, leckeres ayurvedisches Essen und nicht zu vergessen der Austausch untereinander, denn Jede/r von uns hat etwas Bereicherndes zu Geben.

Veranstaltungsort und Umgebung: Bild folgt
Termin: 19. – 22. März oder 1. – 4. Oktober 2020
Reisebegleitung und Seminarleitung: Daniela Neumann, Yogalehrerin BDY und Martina Kobs-Metzger, Ayurveda Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin
Details zur Reise: bitte anklicken

Schreiben Sie mich an bei weiteren Fragen: Tel 040 – 53 27 02 49 oder Kontaktformular

Mit Ayurveda in die Tiefe gehen

Reisebegleitung Martina Kobs-Metzger
Sich nach dem Prinzip des Ayurveda zu ernähren und zu leben, ist eine präventive Maßnahme – eine Pancha-Karma-Kur dagegen wirkt wesentlich tiefer bis auf die Zellebene und kann daher als „königliche Behandlungsform“ alter indischer Heilkunst bezeichnet werden. Die tiefgreifende Reinigung stellt das psychische Gleichgewicht wieder her und kräftigt das Immunsystem.

Ziel einer ayurvedischen Reinigungskur ist, natürliche Regulations-Mechanismen des Körpers zu aktivieren und in Balance zu bringen. Stoffwechselgifte, die durch unzureichende Nahrungs-Verstoffwechselung entstanden sind und sowohl körperliche, geistige wie auch seelische Gesundheit negativ beeinflussen, werden gelöst und eliminiert.

Reiseort: Ahmedabad im Staat Gujarat/Indien – Infos

Termin: Januar 2019
Anmeldung und weitere Info über: Tel 040 – 53 27 02 49 oder Kontaktformular

Durchführender Arzt vor Ort: Dr. Prerak Shah und sein Team

Prerak stammt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie „der, der inspiriert“. Dr. Shah hat Ayurveda-Medizin an der Ayurveda Universität in Gujarat in Indien studiert. Seit 1988 betreibt er sein eigenes Health-Center und hat seit über zehn Jahren theoretische und praktische Erfahrung in Pancha-Karma-Kuren. Seine Spezialgebiete sind Neuro-Muskuläre Probleme, Gastrointestinal & Hautbeschwerden, die er mit Hilfe der Anwendungen aus dem Pancha-Karma behandelt.

Seit über zwanzig Jahren unterrichtet Dr. Shah verschiedene Themen wie Diabetik, Allergien und Stressmanagement und besucht weltweit Zentren in Dänemark, Schweden, Österreich, England, Spanien, Marokko, Holland, Frankreich, Italien, Griechenland, Kanada und Venezuela. Er hat Erfahrung mit Menschen unterschiedlichster Altersgruppen, Völker und kulturellem Hintergrund.