Ayurveda Koch- und Ernährungsexperte werden

Martina Kobs-Metzger ist Inhaberin der Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale. Seit 1997 praktiziert und lehrt die erfahrene Expertin präzise und klar das System des Ayurveda im Bereich Ernährung und Lebensstil mit reichhaltigem praktischen Hintergrund im Kochen. Sie hat mehrere Kochbücher und zahlreiche Artikel zum Thema geschrieben.
Die von ihr entwickelte „Cuisine Vitale“ wird vor allem durch die Ayurveda Koch- und Ernährungskunst aber auch andere Ernährungsformen beeinflusst: Bekömmliche Gerichte und leicht zu verdauende Nahrungsmittel unterstützen Körper, Geist, Seele und Sinnesorgane positiv.

Die Seminare der Ayurveda Kochbuch-Autorin beinhalten theoretisch als auch praktisch wie Nahrung, Gewürze und Kräuter im Sinne des Ayurveda wirken. Im Laufe der Aus- und Fortbildung lernen Sie deren gesundheitsfördernden Aspekte kennen. Damit sind Nahrung und Lebensstil nicht nur ein „Über“-Lebensmittel, sondern werden ein „Mittel auf dem Weg zum eigenen Wohlbefinden“.

Ayurveda, die Gesundheitslehre aus Indien, denkt ganzheitlich und berücksichtigt jeden Bereich und Lebensaspekt. Zu wissen wie der eigene Körper mit Stoffwechsel, Psyche und Geist strukturiert ist, ist im Ayurveda wichtig. Auf der Ebene des Körpers betrachten wir die verschiedenen Funktionen Vata, Pitta und Kapha, die sieben Gewebearten (Dhatu) mit ihren Nebengeweben (Upadhatu) sowie das Körperfeuer (Agni) und wie alle Komponenten zusammen funktionieren. Nahrungsmittel und Gewürze/Kräuter sollen individuell darauf abgestimmt werden.

Auf der psychischen und geistigen Ebene spielen Lebensgewohnheiten, Verhalten, berufliche und zwischenmenschliche Aspekte eine Rolle, die ebenfalls analysiert und angepasst werden, um das Wohlbefinden zu unterstützen. Das Wissen des Gesundheitssystems Ayurveda wird theoretisch als auch praktisch an jedem Wochenende weitergegeben. Als Teilnehmer erhalten Sie „Hausaufgaben“ um mit TUN und HANDELN eigene Erkenntnisse zu sammeln, um das Gelernte tiefer für sich selbst zu verstehen und zu erfahren.

Sie lernen das Wissen in Ihrer Küche und in Ihrem täglichen Leben anzuwenden und erweitern Ihre Perspektiven. Neue (berufliche) Möglichkeiten und Ziele können sich dabei öffnen.

Die Aus- und Fortbildung zum Ayurveda Koch- und Ernährungsexperte wird in Bausteinen angeboten. Diese können einzeln aber auch zusammen gebucht werden. Eine festgelegte Reihenfolge braucht nicht eingehalten zu werden. Für die Bausteine zwei bis fünf ist jedoch eine Teilnahme des ersten Bausteines verpflichtend.

Wenn Sie darüber hinaus eine Prüfung ablegen, erhalten Sie ein Zertifikat zum Ayurveda Koch- und Ernährungsexperten mit dem Prüfsiegel von Weiterbildung Hamburg e.V..

mkm_weiterbildung

 

 

 

Seit 2012 hat die Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale das Prüfsiegel von Weiterbildung Hamburg e.V. inne und bestätigt die Einhaltung von Qualitätsstandards in der Weiterbildung.

Baustein 1 - Grundlagen der Ayurvedaküche und Ernährung

Im ersten Baustein lernen Sie die Grundlagen des „Wissen vom Leben“ kennen.

Hierzu gehören:

  • Bedeutung von Ayurveda und seine Definition
  • Was sind die Ziele des Ayurveda
  • Definition von Gesundheit
  • Verschiedene philosophische Einflüsse des Ayurveda
  • Was bedeutet die Samkhya Philosophie und welchen Einfluss hat sie
  • Wie entstehen die fünf Elemente (Mahabhutas), was sind ihre Eigenschaften und Wirkungen
  • Eigenschaften der Nahrungsmittel – zwanzig Guna
  • Was sind die Dosha (Vata, Pitta und Kapha), welche Eigenschaften und Funktionen haben sie
  • Geschmacksrichtungen (Rasa) und wie wirken sie auf die Elemente und Dosha
  • Zusammenstellen von Mittag-, Abendessen und Frühstück
  • Zubereiten von zwei Mittagessen und einem Abendessen
  • Zubereiten von Ghee und verschiedenen Gewürzsuden

Nach dem ersten Baustein sind Sie in der Lage unter Berücksichtigung des Gelernten sich selbst und anderen bekömmliche Mahlzeiten zuzubereiten und gut für sich im Alltag zu sorgen. Sie verstehen wie die fünf Elemente in unserer Nahrung, unseren Lebensgewohnheiten, unserem Verhalten Körper, Geist und Seele beeinflussen. Darüber hinaus entwickeln Sie ein stärkeres Bewusstsein für sich selbst und können gezielt ein eventuell auftretendes Ungleichgewicht durch entsprechende Veränderungen ausgleichen.

Termin 2019: 20. – 21. September
Termin 2020: 10. – 12. Januar
Seminarzeiten:
Freitag 18.00 – 20.00 Uhr
Samstag 10.00 – 13.30 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 15.00 Uhr
Seminargebühr: 254,- Euro inkl. MwSt., Menüs – zwei Mittagessen und ein Abendessen, Rezeptheft und Skript.
Teilnehmerzahl: max. 5 Personen. Wer sich in kleinen Gruppen wohler fühlt, ist hier genau richtig. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Baustein 2 - Grundlagen der heilenden Pancha-Karma-Küche

Die Panchakarma-Küche begleitet nicht nur eine Ayurvedakur. Sie kann auch zu Hause kurmässig in den Alltag integriert werden. Die Pancha Karma Küche entlastet unseren Stoffwechsel und hilft Körper und Geist zu reinigen und zu entschlacken. Nahrung richtig zubereiten und zu kombinieren machen unser Essen zu Mitteln des Wohlbefindens. Sie unterstützt unsere Gesundheit und erhält diese, was ein wichtiges Ziel im Ayurveda ist.
In diesem Seminar lernen Sie wie der Stoffwechsel nach Aussage des Ayurveda funktioniert und wie wir Körper, Geist und Seele in einem guten Gleichgewicht halten. Praktisch werden wir dieses Wissen bei der Zubereitung von zwei ayurvedische Mittagsmahlzeiten und einem Abendessen umsetzen. Sie lernen unterschiedliche Menues kennen, die das Agni (Körperfeuer) entfacht und Nahrung gut verbrannt wird. Trägheit und Müdigkeit schwinden zusehends. Statt dessen fühlen Sie sich beschwingt und frisch und der Geist klärt sich.

Themen:

  • Was bedeutet Pancha Karma
  • Wie ist eine Pancha Karma Kur aufgebaut
  • Welche Massnahmen werden in einer Kur durchgeführt
  • Was bedeutet gesund sein im Sinne des Ayurveda
  • Wie ist der Körper aufgebaut – Struktur und Funktionen
  • Aus welchen Geweben (Dhatu), Untergeweben (Upadhatu) besteht der Körper und was sind ihre Aufgaben und Funktionen
  • Was sind Leitungsbahnen (Srotas) des Körper
  • Wie wichtig sind unsere Ausscheidungen (Mala) und welche gibt es?
  • Agni – das Körperfeuer (Jatharagni – Hauptfeuer) und seine Funktionen
  • Elementefeuer ( 5 Bhutagni)
  • Gewebefeuer (7 Dhatvagni)
  • Normales Agni und Ungleichgewichte
  • Warum sollten unzuträgliche Nahrungsmittelkombinationen reduziert bzw. vermieden werden? Vorteile.
  • Empfohlene Gewürze und Nahrungsmittel in der Panchakarmadiät
  • Zusammenstellen von Mittag-, Abendessen und Frühstück
  • Zubereiten von zwei Mittagessen und einem Abendessen

Am Ende des Bausteines können Sie für sich selbst Diättage der Pancha-Karma-Kur in Ihren Alltag integrieren und Ihr Wohlbefinden steigern. Sie lernen über ein Verständnis der Doshas (Vata, Pitta, Kapha) hinaus tiefere Zusammenhänge von Agni dem Körperfeuer und wie Ungleichgewichte von Agni ausgeglichen werden können. Dadurch unterstützen Sie Ihren Stoffwechsel und Ihre Verdauung und können einiges für Ihre eigene Gesundheit tun.

Termin 2020: 28. Februar – 1. März
Seminarzeiten:
Freitag 18.00 – 20.00 Uhr
Samstag 10.00 – 13.30 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 15.00 Uhr
Seminargebühr: 254,- Euro inkl. MwSt., Menüs – zwei Mittagessen und ein Abendessen, Rezeptheft und Skript.
Teilnehmerzahl: 5 Personen. Wer sich in kleinen Gruppen wohler fühlt, ist hier genau richtig. Kenntnisse des ersten Bausteines sind notwendig.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Baustein 3 - Grundlagen der vitalisierenden und regenerierenden Rasayana-Küche

Intelligente Kost …….. für Schönheit, die von innen kommt. Haben wir Agni – das Körperfeuer mit der Pancha-Karma-Küche erst einmal entfacht, ist unser Körper offen zellerneuernde und regenerierende Nahrungsmittel aufzunehmen. Weisheiten, die der Ayurveda seit vielen Generationen kennt und lebt. Die Rasayana-Küche ist daher eine hervorragende Anti-Aging-Küche und hat das Ziel auch im höheren Alter fit zu sein und möglichst lange zu bleiben. Zusätzlich kann sie auch zur Regeneration nach längeren Krankheitsphasen eingesetzt werden. Sie spendet eine gute Energie, stärkt und kräftigt.

Themen:

  • Definition von Rasayana
  • Welche unterschiedlichen Ansätze von Rasayana gibt es?
  • Definition von Bala – unsere Abwehrkraft
  • Welche Anti-Aging-Maßnahmen kennt der Ayurveda
  • Einflüsse von Tages-, Alters- und Jahreszeitenzyklus mit Auswirkungen auf die Doshas
  • Tagesroutine, allgemeine und spezielle Körperpflege
  • Welche Gewürze und Nahrungsmittel sind Rasayana?
  • Hausmittel als Rasayana
  • Zubereiten leckerer Speisen und Getränke: Zwei Mittagessen und ein Abendessen
  • Empfohlene Gewürze und Nahrungsmittel in der Rasayanadiät
  • Zusammenstellen von Mittag-, Abendessen und Frühstück
  • Zubereiten von zwei Mittagessen und einem Abendessen

Mit dem Wissen des dritten Bausteines können Sie Ihre Gewebe und Ihren Körper erhalten und aufbauen. Sie wissen welche Nahrungsmittel, Gewürze oder Maßnahmen sich dafür eignen. Sie können dieses Wissen für sich selbst umsetzen aber auch Ihren Kunden empfehlen. Die Lehre der Rasayana hat das Ziel im Alter fit und vital zu sein oder auch die Regenerationsfähigkeit von Körper, Geist und Stabilität der Psyche zu stärken.

Termin 2020: 21. – 22. März
Seminarzeiten:
Samstag 10 – 14 Uhr und 15 – 19 Uhr
Sonntag 10 – 15 Uhr
Seminargebühr: 227,- Euro inkl. MwSt., Menüs – zwei Mittagessen und ein Abendessen, Rezeptheft und Skript.
Teilnehmerzahl: 5 Personen. Wer sich in kleinen Gruppen wohler fühlt, ist hier genau richtig. Kenntnisse des ersten Bausteines sind notwendig.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Baustein 4 - Ernährung und Lebensstil im Ayurveda

Der vierte Baustein vertieft das bereits Gelernte der vorherigen Seminarthemen. Darüber hinaus lernen Sie die Typen/Konstitutionen kennen und sollten anschließend in der Lage sein eine momentane Konstitutionsbestimmung durch zu führen. Ungleichgewichte der Doshas können über gezielte Ernährungs- und Gesundheitsempfehlungen ausgeglichen werden. Die Gesundheit wird gestärkt und Sie können präventiv einiges selbst für sich TUN.
Empfehlende Maßnahmen im Rhythmus eigener und äußerer biologischer Zeiten werden im Ayurveda beschrieben und auf den Typ angepasst wodurch eine natürliche Ernährung und Lebensweise im Einklang mit der Natur gefördert wird.

Themen:

  • Definition von Mikrokosmos und Makrokosmos
  • Was ist die Geistige Prakrti (Konstitution)
  • Was ist die körperliche Prakrti (Konstitution)
  • Wie wird eine Konstitutionsanalyse durchgeführt?
  • Ausarbeiten eines eigenen Fragebogens
  • Dosha-Selbsttest
  • Wie kann ein Ungleichgewicht eines Dosha ausgeglichen werden? Welche Maßnahmen gibt es?
  • Welche Ernährung und Lebensweise wird den jeweiligen Konstitutionstypen empfohlen?
  • Fußmassage
  • Kopfmassage
  • Ausführliche Gewürz- und Nahrungsmittelkunde

Der vierte Baustein befähigt Sie eine Konstitutionsanalyse durch zu führen und entsprechend des Ergebnisses Gewürze, Nahrungsmittel, Verhaltensweisen und gute Gewohnheiten zu empfehlen.

Termin 2020: 25. – 26. April
Seminarzeiten:
Samstag 10 – 14 Uhr und 15 – 18 Uhr
Sonntag 10 – 15 Uhr
Seminargebühr: 174,- Euro inkl. MwSt., Skript und einem Snack am zweiten Tag.
Teilnehmerzahl: 5 Personen. Wer sich in kleinen Gruppen wohler fühlt, ist hier genau richtig. Grundkenntnisse des Ayurveda sind notwendig.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Baustein 5 - Küchenpraxis in der Seminarverpflegung und Catering leicht gemacht

Dieses Seminar vermittelt praktische Tipps und Hinweise ein Buffet/Catering zu gestalten und Zusammenstellungen von Menues für Gemeinschaftsverpflegungen zu gestalten. Praktische Hinweise wie Umrechnung von idealen Mengen pro Person, Kochgeschirr, Geschirr zum Ausliefern von Buffets mit Bezugsquellen, Zeit- und Energiesparende Abläufe bei der Zubereitung, einfache Rezepte.

Inhalte der ayurvedischen Ernährung werden an diesem Tag nicht vermittelt.

Termin 2020: 20. Juni
Seminarzeiten:
Samstag: 10.00 – ca. 18.00 Uhr
Seminargebühr: 174,- Euro. Die Seminargebühr dieses Seminartages enthält: 9 UE, Lehrmaterial, Rezepte und Lebensmittel.
Teilnehmerzahl: 5 – 6 Personen. Teilnahmevoraussetzung sind praktische Kocherfahrung.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Zusatzbaustein - Erste berufliche Schritte als Ayurveda Koch- und Ernährungsexperte

Wer sich im Ayurveda gerne selbständig machen möchte oder selbst noch unklar ist was er im Leben tun möchte kann mit diesem Seminartag heraus finden was für ihn am Besten passt. Das Thema ist Vision / Ziel – Zielerreichung. Hierzu beschäftigen wir uns u.a. mit den Fragen:

Welche Kriterien soll das Ziel erfüllen ?
Was ist meine Motivation ?
Entspricht das Ziel meinen Fähigkeiten und Voraussetzungen?
Wie mache ich mich unverwechselbar und welche Werbemöglichkeiten habe ich ?

Fragen, die sich lohnen und die gut sind sich mit dem Thema Selbständigkeit zu beschäftigen. Die Vision wird greifbarer und schriftlich als auch bildlich ausgearbeitet.

Dieses Seminar kann unabhängig vom Thema Ayurveda und Selbständigkeit besucht werden. Denn vielleicht haben Sie eine andere Vision sich mit Ihrem Lieblingsthema Selbständigkeit machen zu wollen und fragen sich: Ist Freiberuflichkeit oder Selbständigkeit etwas für mich?

Termin 2019: 7. September
Seminarzeiten:
Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Seminargebühr: 146,- Euro
Die Seminargebühr dieses Seminartages enthält: 8 UE, Lehrmaterial

Teilnehmerzahl: 5 – 6 Personen.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Praxisseminar - Vertiefung der Kenntnisse der ayurvedischen Ernährungslehre

An Praxisbeispielen und auch eingeladenen Probanden analysieren wir sowohl die Doshas bzgl. vorhandener Ungleichgewichte der einzelnen Personen als auch das Agni. Gemeinsam werden Empfehlungspläne nach der Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitslehre erstellt.

Dieses Seminar soll begleiten von der Theorie in die Praxis zu kommen. Mehr Sicherheit zu gewinnen geeignete Maßnahmen des Ayurveda zu empfehlen und Erfahrungen zu sammeln. Ayurveda ist eine Erfahrungswissenschaft gekoppelt mit guten analytischen Fähigkeiten.

Das Gemeinsame TUN ermöglicht sich mit Gleichgesinnten aus zu tauschen und zu diskutieren. Verschiedenste Lösungen können gefunden werden und sich öffnen.

Termin 2020: 4. – 5. Juli
Seminarzeiten:
Samstag: 10.00 – 13.00 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sonntag: 10.00 – 13.00 Uhr und 14 – 17 Uhr
Seminargebühr: 254,- Euro pro Tag.
Die Seminargebühr dieses Seminartages enthält: 8 UE, Probanden für die Analyse, ayurvedischer Mittagsnack

Teilnehmerzahl: 5 – 6 Personen. Teilnahmevoraussetzung sind gute Ayurveda Kenntnisse sowohl in der Alltags- als auch Diätküche.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Ayurveda Koch- und Ernährungstreffen

Gemeinsam kochen und dabei sich über Ayurveda Ernährung aber auch Lebensweise austauschen. Lernen in gemeinsamer Runde und genießen eines ayurvedischen Mittagsmenü.

Termin 2019: 30. November
Termin 2020: 1. August
Seminarzeiten:
Samstag: 10.00 – 15 Uhr
Seminargebühr: 92,- Euro. Die Seminargebühr dieses Seminartages enthält: 8 UE, Rezepte, Lebensmittel, MwSt..

Teilnehmerzahl: 5 – 6 Personen. Teilnahmevoraussetzung sind Ayurveda Kenntnisse sowohl in der Alltagsküche als auch der Diätküche.
Veranstaltungsort: Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale

Abschluss und Prüfung

Besuchen Sie alle fünf Bausteine der Ayurveda Kochschule mit anschließender schriftlicher und mündlicher Prüfung (Gebühr 150,- Euro), dann erhalten Sie ein Zertifikat als Ayurveda Koch- und Ernährungsexperte. Das Zertifikat trägt das Prüfsiegel von Weiterbildung Hamburg e.V..

mkm_weiterbildung

Seit 2012 hat die Ayurveda Kochschule Cuisine Vitale das Prüfsiegel von Weiterbildung Hamburg e.V. inne und bestätigt die Einhaltung von Qualitätsstandards in der Weiterbildung.

Die Bausteine zwei bis fünf können auch einzeln belegt werden, wenn ein Thema Sie besonders interessiert und Grundkenntnisse im Ayurveda vorhanden sind. Eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie auf Anfrage für das besuchte Seminar.

Die Wochenendseminare finden mit maximal fünf Teilnehmern statt. Denn mit Ihrem Angebot möchte Martina Kobs-Metzger Menschen ansprechen, die gerne in einer Gruppe mit weniger Teilnehmern lernen.