Die Norialge in der Ayurvedaküche

Die Norialge in der Ayurvedaküche

Nori ist eine getrocknete und anschließend geräucherte Meeresalge. Die Räucherung der Alge macht sie zu einer wahren Geschmacksbombe. Nori ist eine Rotalge und oft wird sie verwendet um Sushi herzustellen. Sie ist daher in der japanischen Küche die wichtigste Algenart. Sie kann aber auch in feine Streifen geschnitten oder zerkrümelt werden und ist dann auch Bestandteil verschiedener japanischer Gewürzmischungen. Diese verleihen Fischspeisen, Suppen, Salaten und Omeletten einen charakteristischen kräftig-würzigen Geschmack. Weiterlesen

Haferbrot mit Corakorn

Ein neues Rezept mit Corakorn – einem Getreide, das zur Familie der Fingerhirse gehört. Corakorn überrascht mit ausgesprochen guten Werte dieser speziellen Getreidesorte. Die Eigenschaften der Getreidesorte sind schwer und trocken. Weiterlesen

Möhrenbrot mit Corakorn

Möhrenbrot mit Corakorn

Ein neues Rezept habe ich kreiert und das möchte ich hier gerne vorstellen. Der Brotteig besteht zu einem Teil aus Corakorn. Corakorn ist ein ganz besonderes Getreide. Das Getreide gehört zur Familie der Fingerhirse und wird seit über 3000 Jahren in Indien angebaut und ist seit einiger Zeit auch in Europa zu bekommen. Ein österreichischer Landwirt, der auf der Suche nach Hirsesorten gewesen ist, entdeckte Corakorn in Indien. Er untersuchte die Hirsesorte auf Inhaltsstoffe und war überrascht über die ausgesprochen guten Werte dieser speziellen Sorte. Weiterlesen