Yoga und Ayurveda in den Bergen Südsardiniens

Yoga und Ayurveda in den Bergen Südsardiniens

LOSLASSEN ANKOMMEN SEIN

Bereits seit knapp zehn Jahren reisen Daniela Neumann, Yogalehrerin BDY und ich, Martina, Ayurveda Ernährungstherapeutin und Köchin, einmal pro Jahr nach Sardinien. Unsere Yoga-Ayurveda-Reise in die Berge von Südsardinien ist immer wieder ein Highlight für uns. Viele Teilnehmer, die bereits dabei gewesen sind haben sich wie wir in die Berge Südsardiniens verliebt. Sie haben ihren besonderen Charme. Weiterlesen

Energiespendende Rituale im Ayurveda versus Routine ;-)

Energiespendende Rituale im Ayurveda versus Routine ;-)

Rituale im Alltag

Welche Rituale pflegst Du im Alltag? Hast Du darüber schon einmal nachgedacht? Und was ist für Dich Routine? Emotional empfinden wir Rituale oft als angenehmer, denn Rituale suchen wir uns selbst aus. Wir entscheiden uns sozusagen für ein Ritual allein oder in der Gruppe und gestalten den Ablauf, weil wir einen Sinn darin finden. Weiterlesen

Die kleine Wacholderbeere – eine Perle

Auch zum Räuchern geeignet

Auch zum Räuchern geeignet

Die Wacholderbeere trägt auch den Namen Juniperus. Ein schöner Name und erinnert an den Sommermonat Juni. Jedoch wird der Name nicht vom Monat Juni sondern vom lateinischen „junior“ abgeleitet. Sein Alter sieht man dem Busch nicht an. Er wächst sehr langsam, kann aber dafür sehr alt werden. Er ist ein immergrüner Strauch und wechselt nur alle vier bis fünf Jahre seine Nadeln. Der Wacholder wächst auf trockenem, nährstoffarmem Rasen und in lichten Nadelwäldern und ist in ganz Europa zu Hause. Wichtig für sein Wachstum ist Licht.

Der Wacholder trägt kleine Früchte, die wie Perlen aussehen. Diese haben vielfältige Wirkungen und gerade jetzt in der Nachweihnachtszeit und den Rauhnächten sind die Beeren abwechslungsreich einsetzbar. Wir können Wacholderbeeren unseren Speisen zufügen und ihre wohltuenden Wirkung im Magen- und Darmtrakt spüren. Weiterlesen