Seit 14 Jahren auf dem Ayurveda-Buchmarkt zu finden

Ayurvedakochbuch

2004 ist das Ayurveda-Kochbuch „Ayurvedaküche leicht und schnell“ das erste Mal erschienen und ist seit dem auf dem Buchmarkt zu bekommen. Damals war das Kochbuch eines der ersteren Ayurvedabücher-Kochbücher. Heute ist der Buchmarkt übersät mit vielen weiteren Kochbüchern. Die eigene Wahl fällt daher verständlicherweise schwer.

Um einen ersten Eindruck zu bekommen habe ich eine Leseprobe eingefügt Leseprobe.

Bestellt und gekauft werden kann das Buch direkt bei mir, beim pala verlag über Amazon oder auch im Buchhandel.

Gewürze im Ayurveda, ganz einfach

suessspeisen-gebaeck-gewuerzmischung-classic-ayurveda-25g

So einfach kann’s sein – eine Kundin erzählte: „Morgens esse ich seit deinem Kochkurs nun fast immer Getreidebrei und da ich nicht so gut mit Gewürzen umgehen kann kommt einfach nur die Gewürzmischung „Süßspeisen & Gebäck“ daran. Was mich natürlich sehr erfreut – zumal die Gewürzmischung nach meiner Rezeptur produziert worden ist.

Ayurveda und die PanchaKarma-Küche

Ayurveda ist eine Ernährungs- und Gesundheitslehre aus Indien und jedes Jahr, wenn ich nach Indien gereist bin bringe ich neue Rezeptideen mit. Diese Ayurveda-Rezeptidee ist gleich beim ersten umsetzen gut gelungen. Die Mungbohne ist die Königin der Hülsenfrüchte, leicht zu verdauen und ist eine hochwertige Proteinquelle.

Mungbohnenpuffer mit Rote Bete – Pastinakengemüse und gehacktem Bärlauch

Mungbohnenpuffer

  • 50 g Mungbohnen pro Person über Nacht einweichen
  • 1/2 TL Backpulver pro Person
  • 1 TL Bockshornkleeblätter pro Person
  • 1/4 TL Steinsalz pro Person
  • etwas Wasser

Zubereitung

Mungbohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen und die Mungbohnen pürieren. Die restlichen Zutaten zu geben und Mungbohnen zu einem feinen Teig pürieren. 3-4 Stunden fermentieren lassen.
Ghee in eine Pfanne geben, 2-3 EL Mungbohnenteig in die heiße Pfanne geben und ausbacken.
Gedünstetes Gemüse und gehackte Kräuter oder Kräuterpesto dazu essen.

Mehr solcher Rezepte werden im Seminar „Grundlagen der heilenden Panchakarmaküche“ zubereitet.