Die Norialge in der Ayurvedaküche

Die Norialge in der Ayurvedaküche

Nori ist eine getrocknete und anschließend geräucherte Meeresalge. Die Räucherung der Alge macht sie zu einer wahren Geschmacksbombe. Nori ist eine Rotalge und oft wird sie verwendet um Sushi herzustellen. Sie ist daher in der japanischen Küche die wichtigste Algenart. Sie kann aber auch in feine Streifen geschnitten oder zerkrümelt werden und ist dann auch Bestandteil verschiedener japanischer Gewürzmischungen. Diese verleihen Fischspeisen, Suppen, Salaten und Omeletten einen charakteristischen kräftig-würzigen Geschmack. Weiterlesen

Was kann ich heute überhaupt noch essen?

Was kann ich heute überhaupt noch essen?

Eine Frage, die sich Jeder häufig stellt. Antworten und Empfehlungen sind heute und vor allem auch im Ayurveda, der Gesundheitslehre Indiens, reichlich vorhanden. Doch wie kannst Du Dich in diesem Dschungel zu Recht finden? Eine Antwort darauf kann immer das eigene „WOHLGEFÜHL“ geben. Weiterlesen

Gesunde Darmflora, kräftiges Agni – gesunder Mensch

Gesunde Darmflora, kräftiges Agni – gesunder Mensch

Unsere Darmflora ist von unzähligen Mikroorganismen sogenannten Bakterien/Mikrobiomen besiedelt. Bakterien galten lange als gesundheitsschädlich, doch nach heutigem Stand der Wissenschaft gibt es unzählige „gute“ Bakterien, die wir sowohl für unsere körperliche, geistige als auch psychische Gesundheit benötigen. Weiterlesen