Eine Lösung aus dem Yoga heißt Neti – die Nasenwäsche. Der Ayurveda kennt Nasya Karma. Dies ist eine der fünf Handlungen der Pancha Karma Kur (Ayurvedakur).

Mit der Nasenwäsche aus dem Yoga wird mittels eines Nasenkännchens Wasser in ein Nasenloch eingeführt was auf der anderen Seite wieder heraus läuft. Neti auch Jala Neti genannt ist die bekannteste Reinigungstechnik aus dem Yoga, den Shatkarmas. Sie ist preisgünstig und wirkungsvoll ohne negative Nebenwirkungen.

Mit der Nasenwäsche fließt leicht gesalzenes, lauwarmes Wasser durch die Nasengänge, spült unsere Schleimhaut und hält diese frei von Fremdstoffen. Die Nase fühlt sich anschließend „frei“ an. Der Atem fließt leichter. Bei regelmäßiger Anwendung können sich sogar Geruchs- und Geschmackssinn verbessern. Beschwerden durch eine blockierte Nase und damit behinderten Atemfluss werden verringert. Durch die vielen Vorteile der Nasenwäsche kann sie bei vielen Problemen, die mit einer verstopften Nase zu tun haben eingesetzt werden.

Wer sich gerne genauer über die Shatkarmas informieren möchte, dem kann ich das Buch „Yoga-Reinigung Shatkarmas. Entgiften und verjüngen mit Yoga und Ayurveda“ empfehlen.

Es kann in der Buchhandlung oder auch über Amazon (siehe Bild) bestellt werden.

Die Nasenkännchen können über den Verlag Ganzheitlich Leben bestellt werden. Der Netishop des Verlages produziert und verkauft seit vielen Jahrzehnten wunderschöne Nasenkännchen in unterschiedlichsten Farben. Darüber hinaus hält er auch Zubehör bereit wie z.B. ein hochwertiges Nasenspülsalz.

Nasya Karma eine Anwendung der Pancha Karma Therapien unterscheidet sich von der Nasenwäsche. Hier liegt der Klient auf dem Rücken und zunächst wird ein mediziniertes Öl auf Kopf, Gesicht, Stirn und Nackenbereich aufgetragen. Anschließend werden die Bereiche mit einem Kräutersäckchen abgetupft und der Klient bekommt ein paar Tropfen des medizinierten Öles in die Nasenlöcher geträufelt. Nun soll durch das offene Nasenloch Luft eingeatmet werden. Das andere Nasenloch wird mit dem Finger geschlossen. Dadurch wird das Öl durch Stirn- und Nasennebenhöhlen gezogen und im Rachen gesammelt. Das gesammelte Sekret wird dann durch den Mundraum ausgespuckt. Dieses wird ca 10 bis 20 Minuten für beide Nasenlöcher wiederholt. Danach wird geruht.
Nasya Karma reinigt nicht nur den gesamten Kopfbereich sondern verjüngt dazu das Gewebe im Kopf und Nacken, das Haarwachstum verbessert sich, frühes Ergrauen der Haare und Haarausfall sollen bei regelmäßiger Anwendung verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar