LOSLASSEN ANKOMMEN SEIN

Bereits seit knapp zehn Jahren reisen Daniela Neumann, Yogalehrerin BDY und ich, Martina, Ayurveda Ernährungstherapeutin und Köchin, einmal pro Jahr nach Sardinien. Unsere Yoga-Ayurveda-Reise in die Berge von Südsardinien ist immer wieder ein Highlight für uns. Viele Teilnehmer, die bereits dabei gewesen sind haben sich wie wir in die Berge Südsardiniens verliebt. Sie haben ihren besonderen Charme.

Denn von dort oben ist der Ausblick auf das Meer traumhaft schön. Ebenso die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge sind sehr reizvoll und ziehen uns und unsere Teilnehmer immer wieder in ihren Bann.

Tageprogramm

Unsere Reise nach Sardinien bieten wir unter dem Motto „LOSLASSEN ANKOMMEN SEIN“ an und wir haben hierfür ein festes Rahmenprogramm konzipiert. Der Morgen startet neben einer kleinen Tagesroutine aus dem Yoga und Ayurveda erst einmal mit einer längeren Hatha-Yoga Einheit. Anschließend bereiten wir ein leckeres Ayurveda Frühstück zu. Die Frühstücksangebote variieren von süß bis herzhaft. Im europäischen Ayurveda-Angebot ist zwar immer nur Frühstücksbrei vorgesehen, doch Inder frühstücken nie süß, sondern immer herzhaft. Marmelade, süße Aufstriche und Brot habe ich jedenfalls in Indien noch nie gesehen und ich gestehe, dass ich kein Fan mehr davon bin.

Nach dem Frühstück sind oft Tagesausflüge in die nähere Umgebung oder an die heißbegehrten Strände geplant. Wobei an manchen vormittagen eine kleine Ayurveda – Lerneinheit eingeplant ist und die Teilnehmer ihre Ausflüge daher später starten.

Abends wird wieder zusammen ein ayurvedisches Menü gekocht, geschnackt, gelacht, gegessen und genossen.

Zusatzprogramm

In den letzten wenigen Jahren haben wir unser normales Programm mit Agni Hotra erweitert.

Was ist Agni Hotra? Agni Hotra ist ein Ritual aus den Veden was zur Zeit des Sonnenaufgangs und -untergang praktiziert wird. Zum Glück war der Sonnenaufgang auf Sardinien recht spät und zwar gegen 7:30 Uhr, so dass einige der Teilnehmer mit dabei gewesen sind. Die meisten waren neugierig wie das Feuerritual abläuft und haben die dabei entstandene Energie sehr genossen.

Agni Hotra reinigt die Atmosphäre. Die Luft ist sauerstoffreicher nach einer Zeremonie als normalerweise. Das Einzige was benötigt wird ist eine Kupferpyramide, getrockneter Kuhdung, Ghee und Vollkornreis. Die Asche, die beim Verbrennungsvorgang entsteht kann für Pflanzen, Wasser, Tier und Mensch genutzt werden. Auf der Seite vom Homa Hof Heiligenberg kannst Du viele interessante Infos zum Thema Agni Hotra finden.

Was haben wir in 2020 vor?

Da Dany und ich öfter mal etwas Neues TUN und wir lieben uns zu verändern, haben wir beschlossen nächstes Jahr in 2020 die Lauensitzer Seenlandschaft zu erforschen und mit unserer Yoga-Ayurveda-Reise einen neuen Ort aufzusuchen. Wir bieten zwei Termine dieses Mal an, einen im Frühjahr und den anderen im Herbst. Wer mit uns reisen möchten und Yoga und Ayurveda kennenlernen möchte ist herzlich dazu eingeladen.

Für Deine Anmeldung reicht uns eine Mail mit Deinen Kontaktdaten an info[at]yogaraum-santosha.de oder an mich, Martina. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar